Pioneering Mobility

Partnerschaften für entwicklungsorientierte Ausbildungs- und Arbeitsmigration (PAM)

Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften und jungen Talenten wächst nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. In vielen Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit besteht ein Ungleichgewicht zwischen dem Mangel an Fachkräften in einigen Sektoren und einem Überschuss in anderen.

 

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung betont, dass reguläre Berufsausbildung und Arbeitsmigration eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben können: Sie erweitern Qualifikationen und stärken Arbeitskräfte, kulturelle Vielfalt und Investitionen. Durch den Transfer von Fähigkeiten, Wissen und finanziellen Ressourcen tragen sie zur Verbesserung des Lebens in den Herkunftsländern bei. Allerdings werden Bildungsabschlüsse und Qualifikationen nicht im gleichen Maße in verschiedenen Ländern anerkannt oder Anforderungen sind sehr unterschiedlich. Daher sind Angebot und Nachfrage von Fachkräften nicht über nationale Grenzen hinweg geregelt. Aus diesem Grund ist es notwendig, Berufsbildung und Arbeitsmigration in überregionalen Partnerschaften entwicklungsorientiert und regelmäßig zu organisieren.

UNSER ANGEBOT

Indem wir unsere bewährte regionale Kompetenz, ein hohes Maß an Fachwissen und bewährte Managementfähigkeiten kombinieren, bringen wir Wissen und Ideen zusammen, um neue und nachhaltige Wege für die Migration zu bahnen. Wir bieten:

 

- Zugang zu professionellen Netzwerken und Kontakten für unsere

  Partner

- Beratung und Unterstützung bei der Auswahl der Bewerber*innen

- Sprachliche, fachliche und transkulturelle Vorbereitung der

  Kanditat*innen

- Organisatorische Betreuung der Kanditat*innen nach ihrer Ankunft in

  Deutschland

 

... und eine Plattform für unsere Partnerschaften, welche vom Austausch leben und dadurch effektiv und nachhaltig sind. Wir schaffen vertrauliche Räume, in denen sich die Partner treffen und aufeinander zugehen. So können sie von- und miteinander lernen.

Unsere Sektoren


Unser Prozess

Starke Partnerschaften zwischen Deutschland und ausgewählten Partnerländern setzen Modelle zur beruflichen Bildung und Arbeitsmigration um. Sie helfen, Fachkräfte für die Zukunft zu qualifizieren und ermöglichen grenzüberschreitende Mobilität.

Wir verbinden die Anwerbung von Fachkräften und jungen Talenten aus dem Ausland mit der Stärkung der beruflichen Bildung in den Herkunftsländern. Um eine langfristige Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu gewährleisten, arbeiten wir mit verschiedenen Akteuren wie Unternehmen sowie Arbeits- und Bildungsministerien, Kammern, Wirtschaftsverbänden und Bildungseinrichtungen aus Ecuador, dem Kosovo, Nigeria, Vietnam und Deutschland zusammen.

Gemeinsam entwickeln wir Lösungen, damit mehr Talente besser ausgebildet werden können. Dazu haben wir Sektoren und Branchen ausgewählt, die dem Fachkräftebedarf in unseren jeweiligen Partnerländern und in Deutschland entsprechen. Diese sind: Baugewerbe, Frühpädagogik, Industriemechanik, Elektronik für Betriebstechnik, Informationstechnik und Zerspanungsmechanik.

Darüber hinaus ist es unser Ziel, transnationale Netzwerke zwischen den Partnerländern und Deutschland auszubauen, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zu lernen.


Unsere Vision

Wir glauben, dass Partnerschaften, die auf Vertrauen und Engagement beruhen, die internationalen Bildungs- und Arbeitsmärkte so gestalten können, dass sie den Menschen Mobilität bieten, damit sie dort arbeiten können, wo ihre Fähigkeiten gebraucht werden, und zwar auf der Grundlage fairer, regelmäßiger und nachhaltiger Migration.

Da wir unsere Zielgruppen kennen, gehen wir auf ihre Bedürfnisse ein und tragen dazu bei, dass sie ihr Potenzial voll ausschöpfen können.

Unsere Mission

Wir gestalten nachhaltigen Wandel

Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes wählen wir unsere Schwerpunktländer und die jeweiligen Sektoren nach dem systemischen Bedarf aus. In den Partnerländern wurden Sektoren ausgewählt, in denen ein Überschuss an Erwerbsfähigen besteht, und diese werden mit den Sektoren im Zielland abgeglichen, in denen ein Mangel an Fachkräften besteht.

Wir bieten Know-How

Wir verbinden unsere ausgewiesene regionale Kompetenz sowie ein hohes Maß an Fachwissen mit erprobter Managementkompetenz und unterstützen so unsere Partner.

Wir entwickeln gemeinsam Lösungen

Wir ermöglichen neue Formen der Zusammenarbeit, in die sich alle Beteiligten aktiv einbringen können und die niemanden ausschließen. Wir streben ein gemeinsames Ziel an und entwickeln Lösungen, um zu zeigen, wie Migration funktionieren kann.

Wir schaffen Dialogräume für Veränderung

Wir bringen Akteure zusammen, um Migration und internationale Mobilität fairer und flexibler zu gestalten. Wir vermitteln zwischen unseren Partnern in Deutschland und ausgewählten Ländern, damit diese für sich nachhaltige Lösungen finden können.

Wir arbeiten werteorientiert

Durch die Unterstützung von regulärer Migration und internationaler Mobilität wollen wir zu einer entwicklungsorientierten Umsetzung beitragen, von der Migrierte, ihre Herkunftsländer und die Zielländer gleichermaßen profitieren.

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und durchgeführt von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) entwickeln wir partnerschaftliche Ansätze für eine sichere, reguläre und geordnete Ausbildungs- und Arbeitsmigration zwischen Deutschland und ausgewählten Partnerländern.

Partner sind zivilgesellschaftliche Organisationen der Ausbildungs- und Arbeitsmigration sowie private Unternehmen und staatliche Institutionen in den Partnerländern Ecuador, Kosovo, Nigeria, Vietnam und Deutschland.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder eine aktive Rolle im Rahmen der Partnerschaften übernehmen möchten, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Frau Paola Alicia Medina Santana

Frau Paola Alicia Medina Santana

Fr. Paola Medina kann in Englisch, Deutsch und Spanisch via paola.medina@remove.this.giz.de kontaktiert werden.

Frau Franziska Gehrmann

Frau Franziska Gehrmann

Fr. Franziska Gehrmann kann in Englisch, Französisch und Deutsch via franziska.gehrmann@remove.this.giz.de kontaktiert werden.

EVENTS:

Mehr Informationen zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie unter events.pam-partnerships.org

Wir freuen uns über Partner, die unsere Arbeit unterstützen wollen, indem sie die Aktivitäten und Veranstaltungen nachhaltig fördern.

Unsere aktuellen Partner (Stand: Oktober 2021):